English

Elektronik:

Seite öffnenMarconi 

Seite öffnenMono 

Seite öffnenStereo 

Seite öffnenVollverstärker 

Seite öffnenEdison 

Seite öffnenFein 

Seite öffnenNyquist 

Eingestellte Produkte:

Seite öffnenCalvin 

Seite öffnenLa Grange 

Riemenantriebs-Motor »Sinus«  

Sinus: Zum Vergrössern bitte klicken

Mehr als zwei Jahrzehnte lang taten die Kapstan Motoren des bekannten deutschen Herstellers Pabst gute Dienste in unseren Plattenspielern, in Verbindung mit unserer analogen Motorregelung war das technische und vor allem klangliche Ergebnis sehr überzeugend. Helmut Brinkmann's Entwicklungsarbeit an dem Direktantriebsmotor für "Oasis" und "Bardo" ermöglichte ihm wertvolle Einsichten in die Nutzung von Magnetfeldern und wie diese am besten genutzt werden können um Polrucken zu reduzieren. Der offensichtliche nächste Schritt war es, diese Erfahrungen auch für unsere Riemenantriebe zu nutzen. Im Gegensatz zu den üblichen 2 Phasen Motoren basiert der neue "Sinus" Motor auf 4 Phasen (4 mal 90°) und ist damit besser geeignet um die schweren Plattenteller unsere Laufwerke "Balance" und "Spyder" kraftvoll und gleichmäßig ohne Rucken anzutreiben. Die Ausrichtung der Spulen im Verhältnis zu den Neodym- Magneten ergibt 12 "Pulse" pro Umdrehung, die hohe Masse des Motorgehäuses von 500 gr wirkt wie ein Schwungrad und sorgt für zusätzliche Stabilität. All diese Faktoren wirken sich positiv auf die Geschwindigkeitsstabilität aus und reduzieren Schwingungen. Die ruhige und gleichmäßige Rotation des Motors ermöglicht eine gute Wiedergabe von langem Ausklingen von Instrumenten und schafft Auflösung, Detailreichtum und Musikalität. Die mühelose und flüssige Bewegung des Motors spiegelt sich in dem musikalischen Fluss der Wiedergabe.  

Sinus: Zum Vergrössern bitte klicken

 

Der neue Motor ist stärker und reduziert die Hochlaufzeit des Tellers, dies ist kein Problem für unser neues "RöNt II", das sowohl den "Sinus" Motor als auch unsere Direktantriebe mühelos mit genügend Strom versorgt.  

 

Großes Bild anzeigen Großes Bild anzeigen       
Zuletzt geändert am 13.12.2017
e-[di'zain] xhtml css
© 2017 Brinkmann Audio